Firestone 195/55 R15 85H Winterhawk 4 M+S
Firestone 195/55 R15 85H Winterhawk 4 M+S
Firestone 195/55 R15 85H Winterhawk 4 M+S

Reifen werden ohne Felgen geliefert. Je nach Reifenbreite weicht das Profilbild von der Abbildung ab.

Firestone

195/55 R15 85H Winterhawk 4 M+S 

(4)

PKW-Winterreifen

Reifeneigenschaften
TL
Hersteller
Firestone 
Profil
Winterhawk 4 M+S
Größe
195/55 R15 85 H TL
Geschwindigkeitsindex
H (max. 210 km/h) 
Lastindex
85  
Kategorie
PKW-Winterreifen 
EAN:
3286341805116
Besondere Eigenschaften:

Onlinekauf

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

Lieferbar 2
89 66 X
89 66

Genieße den Winter in vollen Zügen

- Hervorragende Schnee-Performance
- Verbesserte Schneetraktion im Vergleich zum Vorgänger *1
- Exzellente Nassbremswerte
- Kürzerer Bremsweg im Vergleich zum Vorgänger *2

Machen Sie mit dem Firestone Winterhawk 4 das Beste aus dem Winter. Dieser Winterreifen der neuen Generation bietet optimale Kontrolle und ein ideales Handling bei kalten und unvorhersehbaren Bedingungen. Der Winterhawk 4 wurde für sicheres und kosteneffizientes Fahren entwickelt, damit Sie auf winterlichen Straßen stets die Kontrolle behalten.

*1 Tests, die Bridgestone im März 2020 auf dem Testgelände Arctic Falls Pitea (Indoor) in Schweden mit einem VW Golf mit der Reifengröße 225/45 R17 durchgeführt hat. Winterhawk 4 im Vergleich zur Leistung des Vorgängers Winterhawk 3. Bremsweg auf Schnee (40 km/h bis 5 km/h) in Metern: Firestone Winterhawk 4 (15,2), Firestone Winterhawk 3 (15,2). Beschleunigung auf Schnee/ Traktion (10 km/h bis 35 km/h) in Sekunden: Firestone Winterhawk 4 (2,72), Firestone Winterhawk 3 (2,92).

*2 Test, der vom TÜV SÜD im Auftrag von Bridgestone im März 2020 auf dem Testgelände von ATP Papenburg in Deutschland mit einem VW Golf mit der Reifengröße 225/45 R17 durchgeführt wurde. Winterhawk 4 im Vergleich zur Leistung des Vorgängers Winterhawk 3. Bericht Nr. 713183177. Bremsweg bei Nässe (80 km/h bis 20 km/h) in Metern: Firestone Winterhawk 4 (28,3), Firestone Winterhawk 3 (29,4).

D B 71 2 C1

EU-Reifenlabel

Ab dem 01.11.2012 gilt die Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung EU/1222/2009, kurz EU-Reifenlabel genannt. Diese Verordnung gilt für alle neu produzierten Reifen ab KW27/2012.

Das EU-Reifenlabel gibt Auskunft über die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch, und es ist bindend für alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten.

Ziel des EU-Reifenlabels ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen.

Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie aber weiterhin die einschlägigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff bei Winterreifen.

Die drei Kriterien und Bewertungsklassen im Überblick

D C1

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Bereifung, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrverhalten des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in Klassen A bis E eingeteilt. (Beim alten Label bis Klasse G)
Ist ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet, ist im Vergleich zu einer Ausstattung mit Reifen der Klasse E eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5%* möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar höher ausfallen.

B

Nasshaftung

Für die Nasshaftung wird aus dem Bremsweg oder dem maximalen Reibwert zwischen Reifen und Fahrbahn, im Vergleich mit einem Referenzreifen, der sogenannte Nasshaftungskoeffizient berechnet und in die Klassen "A" (kürzester Bremsweg) bis "E" (längster Bremsweg) unterteilt. (Beim alten Label bis Klasse G)
Bitte beachten Sie, dass die Verkehrssicherheit in hohem Maße von der eigenen Fahrweise abhängt. Die Anhaltewege müssen immer beachtet werden. Zur Verbesserung der Nasshaftung ist der Reifendruck regelmäßig zu prüfen.

2 71 C1

Externes Rollgeräusch

Der Wert des externen Rollgeräusches wird in Dezibel angegeben. Zusätzlich wird eine Klassifizierung in die Klassen A, B und C vorgenommen, wobei "A" das geringste und "C" das höchste Rollgeräusch darstellt. (Beim alten Label die Klassen 1, 2 und 3, entsprechend "1" das geringste und "3" das höchste Rollgeräusch).
Die Geräuschemission eines Reifens wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den eigenen Fahrkomfort, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt.

x