Austone 205/55 R16 91H SP 401
Austone 205/55 R16 91H SP 401
Austone 205/55 R16 91H SP 401

Reifen werden ohne Felgen geliefert. Je nach Reifenbreite weicht das Profilbild von der Abbildung ab.

Austone

205/55 R16 91H SP 401  

(127)

PKW-Ganzjahresreifen

E C 72
Reifeneigenschaften
TL
Hersteller
Austone 
Profil
SP401
Größe
205/55 R16 91 H TL
Geschwindigkeitsindex
H bis 210 km/h 
Lastindex
91  
Kategorie
PKW-Ganzjahresreifen 
EAN:
6937833543456
Besondere Eigenschaften:

Onlinekauf

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

Auf Lager 1
42 31 X
42 31

Austone SP 401 – High Performance / All-Season PKW & SUV Reifen

Das ganze Jahr über eine hervorragende Leistung auf unterschiedlichen Fahrbahnen und Witterungsverhältnissen.


Besserer Grip auf Schnee

Kürzerer Bremsweg auf trockenen Straßen und verbessertes Handling

Aqua Planing Beständigkeit



Besserer Grip auf Schnee

Besserer Grip bei Schnee, dank hoher Lamellendichte in der Profilmitte. Die Lamellen verzahnen sich durch ihre spezielle Anordnung an ihrer Schnittstelle gegenseitig und sorgen so für besseren Halt.


Kürzerer Bremsweg auf trockenen Straßen und verbessertes Handling

Reduzierte Verformung des Reifens auch bei extremen Verhältnissen durch langlebige Profil- und Schulterblöcke.


Traktion für alle Straßenbedingungen

Mit hochdichten 3D-Blöcken bietet der 401 eine hervorragende Eis- und Schneetraktion. Der Reifen ist mit dem Schneeflockensymbol zertifiziert und entspricht somit offiziellen Standards für Winterreifen.


Umweltfreundlich

Ein Reifen, der weniger Kraftstoff benötigt. Dank seiner Allwetter-Mischung und einer flacheren Kontur, die den Druck gleichmäßig verteilt, bietet der 401 Ihnen mehr Kilometerleistung.


Ihre Austone Reifengarantie

Sollte ein Reifen, der unter diese Garantie fällt, während seiner nutzbaren ursprünglichen Laufflächenlebensdauer (mehr als 1,6 mm Restprofil) aufgrund von Verarbeitungs- oder Materialbeschaffenheit unbrauchbar werden, wird unter bestimmten Bedingungen eine Gutschrift erstellt werden. Bitte laden Sie dazu das von uns zur Verfügung gestellte Dokument herunter:

Download der Austone Garantiebedingungen
E C 72 2 C1

EU-Reifenlabel

Ab dem 01.11.2012 gilt die Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung EU/1222/2009, kurz EU-Reifenlabel genannt. Diese Verordnung gilt für alle neu produzierten Reifen ab KW27/2012.

Das EU-Reifenlabel gibt Auskunft über die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch, und es ist bindend für alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten.

Ziel des EU-Reifenlabels ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen.

Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie aber weiterhin die einschlägigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff bei Winterreifen.

Die drei Kriterien und Bewertungsklassen im Überblick

E C1

Kraftstoffeffizienz

Die Einstufung der Kraftstoffeffizienz erfolgt in sieben Klassen: von A (größte Effizienz) – G (geringste Effizienz), wobei Klasse D nicht belegt ist. Eine Verbesserung von einer Klasse zur nächst effizienteren Klasse bedeutet ungefähr eine Einsparung von 0,1 l Kraftstoff auf 100 km.

C

Nasshaftung

Die Nasshaftung ist in die Klassen A (kürzester Bremsweg) – G (längster Bremsweg) unterteilt, wobei die Klassen D und G nicht belegt sind. Der Bremswegunterschied von einer Klasse zur nächst besseren Klasse liegt bei nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h etwa zwischen 1 und 2 Fahrzeuglängen (3-6 m).

2 72 C1

Externes Rollgeräusch

Die Geräuschemission eines Reifens wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den eigenen Fahrkomfort, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt. Im EU-Reifenlabel wird das externe Rollgeräusch in 3 Kategorien aufgeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europäischen Geräuschemissions-Grenzwerten für externe Reifenrollgeräusche verglichen. Dabei gilt: Je weniger schwarze Streifen desto niedriger ist das externe Rollgeräusch gemessen am EU-Grenzwert.

x